Hallo zusammen,

wie ihr meinem Profil entnehmen könnt, bin ich im dritten Lehrjahr und habe im Mai meine schriftliche Abschlussprüfung und Ende Juni meine mündliche Abschlussprüfung. Um die Informationen aus 3 Jahren Schule richtig zu sortieren, hilft mir der Prüfungsvorbereitungskurs diese Infos „in die richtige Schublade zu stecken“. Dabei ist der Kurs nicht dafür da, dir etwas Neues beizubringen, sondern nur die Sachen zu wiederholen und zu vertiefen, die man sowieso schon mal in der Schule gelernt hat.

Der Kurs findet 2x wöchentlich unter der Woche von 18.00 -20.15 Uhr und samstags von 9.00 – 14.00 Uhr statt. Die Unterrichtsfächer sind Sammelgut, Wirtschafts- und Sozialprozesse, Lagerhaltung, Luftfracht, Güterverkehr, Seeschifffahrt, sowie das Rechnungswesen.

Hier ein paar kurze Einblicke in die Unterrichtsfächer:

Luftfracht, Güterverkehr, Sammelgut, Lagerhaltung und Seeschifffahrt: In diesen Fächern geht es hauptsächlich um die Dokumente und Kostenerstellung für die jeweiligen Transportmittel. Außerdem gehören die geografischen Kenntnisse und Frachtraumberechnung mit zu den Themen der Fächer.

Wirtschafts- und Sozialprozesse: Hauptsächliche Themen des Faches sind die Gesetze rund um den Beruf, aber auch Politik und Umwelt spielen eine Rolle.

Rechnungswesen: Wie der Name schon verrät, geht es hier um Rechnungserstellung, sowie das Erstellen von Bilanzen und Monatsabschlüssen.

Hin und wieder kostet es Überwindungen samstags nach Duisburg zu fahren, vor allem wenn man eine etwas längere Distanz fahren muss. Zum Glück sind genügend Parkplätze vorhanden, sodass man keine 20 Min nach einem Parkplatz suchen muss. Es gibt es zwischen den 6 stündigem Intensivkurs 2-3 Pausen, in denen man den Kopf kurz lüften kann. Natürlich gibt es auch beim 2 stündigen Kurs eine kurze Pause. Zum Schluss geht man dann doch mit einem guten Gefühl nach Hause, da man weiß, dass man in dieser Unterrichtseinheit sehr viele Themen aufgefrischt hat.

Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick gefallen.

Viele Grüße,

Henry