Hallo :)

Ich arbeite seit 2014 als Azubi bei der Sappi Logistics Wesel und lerne den Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen aus.

Unser Betrieb hat meinem Mitazubi und mir ermöglicht, uns neben der fachlichen Ausbildung als Energiescouts der IHK ausbilden zu lassen . Diese Fortbildung besteht aus einem Projekt, bezogen auf die Umwelt, was wir bei der Abschlussveranstaltung im März vorstellen und das von einer Jury bewertet wird. Kriterien für die Bewertung sind unter anderem Kreativität, Nachhaltigkeit, Umsetzung, Herangehensweise und die Präsentation. An diesem Energiescout Projekt nehmen 54 Auszubildende aus 20 Unternehmen teil. In verschiedenen Workshops wurden wir in die entsprechende Thematik eingeführt.

Das Projekt hat im November mit einem Workshop begonnen, bei dem verschiedene Informationen über das Basiswissen bzgl. Energie vorgestellt wurde. Nun begaben wir uns auf die Suche nach einem geeignetem Projekt, mit dem effizient Energie und Kosten in unserem Unternehmen eingespart werden können.

Beim 2ten Workshop wurde uns das Projektmanagement und die Berechnungsgrundlagen näher gebracht.

Parallel dazu haben wir in unserem Logistikunternehmen eine Möglichkeit zur Ideenfindung gesucht und es entstand die Idee des Greenboards. Am Greenboard kann jeder Arbeitskollege seine Idee zum Thema Energieeinsparung äußern und in Form einer Ideenkarte an Teamboard heften. Wöchentlich halten wir ein Energiescout – Meeting um die neuen Ideen zu besprechen und umzusetzen.

Im Dezember fand Workshop Nr.3 statt, in dem wir die Co2-Berechnung und verschiedene Messgeräte vorgestellt bekommen haben. Wir konnten diese Messgeräte, wie zum Beispiel eine Wärmebildkamera, in einem benachbartem Unternehmen austesten.

Aktueller Stand:

Nach einigen Kalkulationen haben wir uns für eine Idee, die wir an der Abschlussveranstaltung vorstellen, entschieden und bereiten nun die Präsentation vor. Ein solcher Vortrag muss geübt sein. Dafür haben wir einige Termine, angesetzt, bei denen wir die Möglichkeit haben, den Vortrag vor einigen unserer Kollegen zu üben.

LG

Henry